Häufig gestellte Fragen

1. Wie lange dauert eine Behandlung?

Eine Behandlung dauert in der Regel zwischen 50 und 75 Minuten und ist abhängig vom Schmerzzustand des Patienten.

 

2. Wie oft muss ich zur Behandlung kommen?

Es besteht die Möglichkeit, den Schmerz innerhalb der ersten Behandlung deutlich zu lindern. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass 3 Behandlungen in einwöchigen Abständen die besten Ergebnisse erzielen. In seltenen Fällen sind Folgetermine notwendig. Die Zeit ist ebenfalls notwendig, damit sich die Wirkung der Therapie entfalten und der Körper auf die neue Situation einstellen kann. 

 

3. Kann mein Arzt mir eine Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht verschreiben?

Unsere Therapie nach Liebscher und Bracht ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Diese ist vom Patient selbst zu tragen. 

 

4. Welcher Schmerz kann behandelt werden?

95% der auftretenden Schmerzen am Bewegungsapparat können nach Liebscher und Bracht direkt behandelt und darüberhinaus ein weiterer Teil beeinflusst werden. 

 

5. Wie wirksam ist die Behandlung und wie lange hält die Wirkung an?

In der ersten Behandlung ist es möglich, den vorhandenen Schmerz bis zu 70% zu reduzieren oder gar zu beseitigen. Die Wirksamkeit richtet sich nach der Aktivität des Patienten außerhalb der Einzelsitzungen. Je mehr der Patient für sich arbeitet, umso länger ist die Wirkung.

 

6. Wann finden die Gruppen statt?

Die Antwort darauf entnehmen Sie bitte im Menüpunkt Gruppe oder mit einem Klick hier.

 

7. Wo finden die Gruppen statt?

Die Engpassdehngruppe findet im Pilatessudio K. Schaps, Bahnhofstraße 3 in Ingolstadt statt. 

 

8. Wie lange dauert eine Gruppentherapie?

Jede Gruppenstunde ist auf ca. 55-60 Minuten angesetzt.

 

9. Wie oft muss ich an der Gruppenstunde teilnehmen?

Wir empfehlen Ihnen eine regelmäßige Teilnahme an den Gruppenstunden, um die Ergebnisse der Einzeltherapien zu festigen und langmögliche Schmerzfreiheit zu erreichen. Eine Teilnahmepflicht besteht bei uns nicht.

 

10. Was passiert, wenn ich eine Gruppenstunde verpasse?

Sollten Sie eine Gruppentherapie unentschuldigt verpassen, wird diese regulär angerechnet. Haben Sie sich jedoch abgemeldet, besteht die Möglichkeit im Nachhinein diese Einheit anzuhängen oder diese an einem anderen Wochentag nachzuholen.

 

11. Ich habe mehrere Beschwerden. Werden alle Schmerzzustände gleichzeitig behandelt?

Nein. Der schlimmste, momentane Schmerz wird von uns behandelt. Danach besteht die Möglichkeit, dass sich die anderen Schmerzen reduzieren oder sogar auflösen. Hierfür ist auch der wöchentliche Rhythmus vom Vorteil, damit die Therapie wirken und der Körper sich darauf einstellen kann. 

 

12. Gibt es auch eine Faszienrollbehandlung?

Das Üben mit der Faszienrolle ist ein Bestandteil der Gruppentherapie und wird Ihnen ebenso gelehrt, wie die Engpassdehnungen selbst. 

 

13. Benötige ich Material? (Faszienrollen, Schlaufe, Trainingsmatte)

Für unsere Stunden im Studio benötigen Sie keinerlei Material. Es ist alles ausreichend vorhanden. Haben Sie jedoch vor, zuhause ebenfalls zu dehnen, benötigen Sie ein Faszienrollset. Eine Schlaufe empfehlen wir, ist jedoch nicht zwingend nötig. Eine Matte brauchen Sie nicht unbedingt.